“Ausgeschlafen” von Laura Vanderkam

Machen Sie Yoga, arbeiten Sie an Ihrer Unternehmensstrategie, joggen Sie im Morgengrauen oder pflegen Sie beim ersten Kaffee bereits Ihre Beziehungen? Erfolgreiche Menschen tun das. Von ihnen erzählt Laura Vanderkam in ihrem Buch „Ausgeschlafen“. Sie stellt die die Morgenroutinen erfolgreicher Menschen vor und verspricht damit entspanntere Morgenstunden und produktivere Tage.

Der perfekte Start in den Tag. Laura Vanderkam verrät die Morgenroutinen erfolgreicher Menschen.

Der perfekte Start in den Tag

Mit Morgenroutinen noch mehr in den Tag packen? Sogar die Zeit vor dem ersten Kaffee noch minutiös planen? Ist „Ausgeschlafen“ von Laura Vanderkam ein weiterer Knigge für eine Leistungsgesellschaft, die Selbstverwirklichung und Erfolg zum Lebensziel erkoren hat? Oder anerkennt Vanderkam die Dynamik unseres Alltages und ermutigt zu Strategien, um wirklich erholsamen Leerlauf wieder möglich zu machen?

Wie wichtig ist Morgenroutine?

Shawn Anchor, Autor des Bestsellers “The Happiness Advantage”, beginnt den Tag mit einer Dankbarkeitsliste. Außerdem schreibt er kurze wertschätzende Nachrichten an Freunde oder Verwandte. Randeep Rekhi macht Sport und kümmert sich um die Website seines Weinladens, bevor er um acht Uhr morgens seinen Job als Finanzdienstleister antritt. Gegen keine Minute Schlaf in der Welt würden diese Menschen ihre Zeit am Morgen eintauschen. Sie genießen die Stille, den Fokus, die Klarheit im Kopf. Sie wissen, dass sowohl ihre Willenskraft als auch ihre Bereitschaft Entscheidungen zu treffen,  jetzt Primetime haben. „Nach einer Nacht mit gutem Schlaf ist das Willenskraftdepot am Morgen voll“, schreibt Vanderkam. Sie Rät dieses Depot zu nutzen – für wichtige und wohltuende Dinge und vor allem noch bevor der Trubel des Alltags über uns hereinbricht es mit vielen Todos und lästigen Entscheidungen verzehrt.

Mit Planung zu mehr Quality time?

Was ist Ihnen wirklich wichtig? Diese Frage legt Ihnen Laura Vanderkam nicht nur ans Herz, wenn Sie Ihre Morgenstunden planen. Für Vanderkam ist sie auch für die Gestaltung von Wochenenden oder Arbeitswochen zentral. Ihre Prämisse lautet: Das Wichtigste zuerst. Tun wir das nicht, verbringen wir viel Zeit mit Dingen, die uns weder weiterbringen, noch erfreuen oder entspannen. „In einer Welt der konstanten Vernetzung muss man selbst die Zeit der Entspannung bewusst planen, denn die Zeit wird irgendwie ablaufen, ob geplant oder ungeplant. Und wenn wir sie nicht planen, heißt das, dass wir unsere Stunden mit etwas weniger Erfüllendem verbringen, als wir uns im Nachhinein gewünscht hätten.“

Da ist was dran. Kennen wir doch alle diese Abende, Wochenenden oder freie Tage, die wir bewusst ungeplant lassen wollten. Um uns eine Auszeit aus dem verplanten Alltag zu gönnen. Häufig bleibt von diesen Zeiten nur das Gefühl unbefriedigend verstrichener Stunden, die wir mit Surfen im Internet, Fernsehen oder lästigen Haushaltstätigkeiten verbrachten. Kann es eine Alternative sein, Wochenenden zu planen? Nicht um mehr reinzupacken, sondern um mehr Quality Time sicherzustellen?

Professionelles Zeitmanagement oder ein Weg zu mehr Achtsamkeit?

Laura Vanderkam ist Expertin für Zeitmanagement. Ihr Hintergrund wird offensichtlich, wenn sie beginnt, Tage und Wochenenden in Stunden, Jahre in Arbeitstage oder das Leben in Wochenenden zu zerlegen. Für den Leser mag diese nüchterne Sicht auf das Leben irritierend wirken. Ähnlich verhält es sich mit Vanderkams Vorliebe für Zeitprotokolle. Geht es nach der Autorin, sind sie ein wertvolles Untersuchungsfeld. Mit ihrer Hilfe finden Sie heraus, warum Sie Ziele nicht erreichen oder immer zu wenig Zeit zur Verfügung haben. Dieser rationale Zugang ist nicht für jeden Leser passend. Geht Ihnen das zu weit, müssen Sie deshalb nicht gleich das Buch zur Seite legen. Gute Inspiration und Tipps für einen Alltag mit mehr Zeit für das, was Ihnen wirklich gut tut, finden Sie auch ohne Rechenübungen oder Zeitprotokollen.

Das sind meine Lieblingstipps aus dem Buch.

  • Belohnen Sie sich fürs Aufstehen! Stellen Sie den Timer auf Ihrer Kaffeemaschine und verwöhnen Sie sich mit einer frischen Tasse Kaffee, wenn Sie um 5.30 aus dem Bett torkeln. Oder hören Sie Ihr Lieblingslied. Belohnen Sie sich für Ihre Disziplin – vor allem bis das Neue zur Routine wird.
  • Schreiben Sie eine Liste der 100 Träume! Schreiben Sie 100 Dinge nieder, die Sie in Ihrem Leben noch machen möchten. Ja, es müssen 100 sein. Nur dann werden Sie zu den kleinen Dingen vordringen, die Sie bereits morgen umsetzen können.
  • Planen Sie etwas Schönes für Sonntagabend! Um den Sunday Evening Blues nicht aufkommen zu lassen, soll der Sonntagabend prinzipiell etwas Schönes sein. Reservieren Sie ihn für ein Date mit dem Partner, einen Leseabend, eine heiße Wanne oder eine abendliche Spazierrunde.

Mein Fazit: Ich empfehle„Ausgeschlafen“ von Laura Vanderkam als gut lesbare Lektüre für ein entspanntes Wochenende. Sie ermutigt, Strukturen zu hinterfragen und neue Impulse im privaten und beruflichen Leben zu setzen. Sie bietet viele Tipps und praktische Beispiele, die Sie kurzerhand umsetzen können. Obwohl Vanderkam häufig auf gute (vorwiegend amerikanische) Literatur verweist und Verbindungen zu den Erkenntnissen dieser Autoren herstellt (z.B. Stephen Covey, Shawn Anchor, Benjamin Franklin, etc.), vermisse ich im Buch zum Teil eine inhaltliche Tiefe. Vanderkam bietet zahlreiche Beispiele aus der Praxis, allerdings spart sie mit fundierten wissenschaftlichen Erkenntnissen. Dabei würden diese die Thesen der Autorin durchaus untermauern (z.B. Glücksforschung oder Forschung der Willenskraft). Ein lesenswertes Buch, das Ihnen zu mehr Zeit für das wirklich Wichtige in Ihrem Leben verhelfen kann und Sie vielleicht sogar früher aus den Federn bringt – zum Beispiel um Ihr Buch zu schreiben!

Neuigkeit: ★★★☆☆
Inhaltliche Tiefe:★★★☆☆
Leserlichkeit: ★★★★★
Umsetzbarkeit:★★★★★
Zielgruppejeder, der seine Zeit besser nutzen möchte, ob privat oder beruflich
jeder, der gerne früher aufstehen möchte
Was ich mir
wünschen würde
Zum Teil mehr inhaltliche Tiefe, Verweise auf Studien
208 Seiten, Paperback, Redline Verlag, ISBN 978-3868818314

Hinterlasse einen Kommentar.