LESEPROBEN

Nachfolgend finden Sie Auszüge aus Büchern, Fach- und Blogartikeln, die ich unterstützt habe.

Aus dem Fachbuch Mit Strategie zum unternehmerischen Erfolg von Urs Frey, erschienen im Springer Gabler Verlag.
Sie haben sicherlich bereits bemerkt, dass ich ein großer Fan von Strategie bin. Das liegt wahrscheinlich zum guten Teil daran, dass ich in meiner Arbeit mit zahlreichen Unternehmen aller Branchen und Größen erleben konnte, was strategisches Handeln bewirken kann. Strategisches Handeln kann Ihnen zu der alles entscheidenden Nasenlänge Vorsprung gegenüber Ihrer Konkurrenz verhelfen! Es kann Ihnen ein scharf abgegrenztes Image bei Ihren Kunden verschaffen! Und es wird Ihnen viel Selbstvertrauen geben, indem es die blinden Flecken auf Ihrem Flug in Ihre unternehmerische Zukunft minimieren wird!

Aus dem Projektmanagement Roman Das Projektbegräbnis von Christian Sterrer, erschienen im Goldegg Verlag.
Das Bauchgefühl sagte damals eher nein. Immerhin jammerte jeder ständig über zu wenig Leute und zu viel Arbeit. Wagner ist diese Laienhaftigkeit schon lange zuwider. „Wir planen unsere Projekte mehr oder weniger ordentlich, monitoren und steuern diese im Projektportfolio, müssen uns allerdings auf unser Bauchgefühl verlassen, wenn es um die Ressourcen geht!

Aus dem Fachbuch Key Skills für die Generation Y, erschienen im Springer Gabler Verlag.
Eure Generation ist anders. Zahlenmäßig wesentlich kleiner, aber besser ausgebildet als jede Generation vor euch und so souverän und vernetzt auf dem internationalen Parkett, wie wir Alten es nie sein werden. Personaler schwärmen von eurer Kreativität und Gewandtheit in gleichem Maße, wie sie über eure Ansprüche und eure Sensibilität schimpfen. Eure Generation hat zum Teil neue Ideen, wühlt auf, fordert ein und wird die Arbeitswelt und die Gesellschaft leise, aber entscheidend verändern.

Ein Blogartikel, „GRIT“, veröffentlicht am Blog der Setting Milestones GmbH.
Vergessen Sie Talent. Suchen Sie nach Leidenschaft und Durchhaltevermögen.
Geht es nach Angela Duckworth, dann suchen wir die guten Leute seit Jahrzehnten nach den falschen Kriterien. Wir vertrauen noch immer auf das Potential einer soliden Ausbildung, freuen uns über Auslandserfahrung und viele Praktika und hoffen, mithilfe von Persönlichkeitstests verborgene Talente, Charaktereigenschaften oder Haltungen zu entdecken, die in besonderer Harmonie mit unserer Unternehmenskultur stehen. Alles keine Parameter für langfristigen Erfolg, meint Duckworth. Wirklich erfolgreich seien jene Menschen, die Leidenschaft und Durchhaltevermögen für langfristige Ziele aufbringen.